Willkommen bei

DaM

"Dar as Mãos" (DaM) heißt „Reich mir die Hand“

Wir sind ein gemeinnütziger Verein auf der kapverdischen Insel Santo Antão.

Unsere Aktionen

Seit 2014 reichen wir den Dorfbewohnern in Tarrafal nun schon die Hand.

Inzwischen hat sich vor allem in den Bereichen der medizinischen Versorgung und der Bildung sehr viel getan.

Schau doch einfach mal rein und freu dich mit uns, was wir im Laufe der Zeit gemeinsam auf die Beine gestellt haben.

"Reich mir die Hand"

Bringt mehr, wenn es viele Hände gibt…

Mach Mit!

Eine Bildungschance für alle

Im laufenden Schuljahr besuchen 32 Tarrafalenser Schüler/innen die 7. bis 12. Klasse einer Sekundarschule. Das bedeutet einen Schulbesuch in Porto Novo, Ribeira das Patas, Ribeira Grande oder auf der Nachbarinsel São Vicente. Wer von ihnen in einem der oben genannten Orte Familienangehörige hat, wohnt in der Regel dort, die anderen kommen während des Schuljahrs im Internat unter. Bereits der Schulbesuch reißt bei den meisten Familien ein tiefes Loch in das Haushaltsbudget; kommt noch die Unterbringung im Internat dazu, ist es für viele nahezu unerschwinglich.

Auch die Schüler/innen, die erfolgreich die Sekundarschule abgeschlossen haben und nun in Mindelo studieren wollen, sind auf finanzielle Hilfe angewiesen. Zur Zeit sind es 14 Studierende. Alleine die Studiengebühren betragen 9000 – 15000 Esc. Monatlich (82 – 136 €), und dazu kommen dann noch das benötigte Lehrmaterial, die Fahrtkosten, Unterbringung, etc.

Wir wollen allen Schülern die Möglichkeit geben, die Schule zu besuchen. Erst dann kann sich zeigen, wer die klugen Köpfe von morgen sind!

Um das zu erreichen, brauchen wir Geldspenden. Zieh mit uns an einem Strang und eröffne den Jugendlichen die Bildungschance, die sie sonst nicht hätten!

Aktuelles

Shopping auf dem Schulhof

Rucksäcke, Babykleidung und Kleidung für Erwachsene, Plüschtiere, Bettwäsche und Fleecedecken, Handtaschen, und noch vieles mehr gab es beim vierten DaM-Flohmarkt am Samstag, dem 9.4.2022 auf dem Schulhof der Grundschule zu kaufen. In Zusammenarbeit mit vier dortigen Lehrer/innen verkauften wir bis auf die Ausnahme von Winterkleidung und Schulbedarf alles aus den Spendenpaketen, die wir seit Beginn der Corona-Epidemie aus Österreich und Deutschland zugeschickt bekommen hatten. Mit 10 Escudos (knapp 9 Cent) bis zu einem Euro hatten die aufgerufenen Preise einen lediglich symbolischen Charakter, was besonders die Kinder freute – sie konnten mal nach Herzenslust bei Spielzeug stöbern und einkaufen, denn bei solchen Sonderangeboten konnte das keiner der Eltern seinem Sprössling verwehren…

Trotzdem kamen immerhin 14140.- Escudos (128,54 €) zusammen, die nun einem der Projekte der Grundschule zukommen sollen. Auch die Stifte, Federmäppchen, Pinsel und anderes Schulmaterial aus den oben genannten Paketen sind als Spende an die Grundschule gegangen; die Winterkleidung erhalten die Bewohner in Bolona oben den Bergen, wo es im Gegensatz zu hier empfindlich kalt werden kann. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten!

Weiter nach vorne

Weitere Ausrüstung für unsere Gesundheitsstation überbrachten am 4.3.2022 Dietmar Schirge und Paul Blecker im Auftrag von Pangea e.V. aus Aachen, und legten noch ein paar eigene Einkäufe aus der Apotheke oben drauf.

Auf Wunsch von Sanitäter Caetano Delgado steht dem Posto Sanitário nun ein Sekretabsauger zur Verfügung, und auch der altersschwache Inhalator kann ersetzt werden. Eine ganze Reihe von Verbrauchsmaterial wie Kompressen, Spritzen und Kanülen, Atemmasken und, nicht zu vergessen, Schmerzsalbe ist nun für eine Weile verfügbar. Damit macht unsere Gesundheitsstation einen weiteren Schritt nach weit vorne, was die Ausstattung zur Versorgung von Patienten betrifft – so manches hiesige Krankenhaus träumt davon, so hervorragend wie wir unterstützt zu werden, und über unsere Ausrüstung zu verfügen!

Trotz Corona...

Jochen Hoeffgen vom Verein Pangea e.V. aus Aachen stattete uns vom 7. bis 11. Januar 2022 einen Besuch in Tarrafal ab.

Seit Sommer 2019 fördert der gemeinnützige Verein, der auch Jugendliche in Indien, Nepal und auf dem afrikanischen Kontinent unterstützt, die Schüler und ihre Familien in Tarrafal. In Zusammenarbeit mit DaM ist inzwischen ein Schulgarten für unsere Grundschule entstanden, und die Schüler haben einiges an Schulmaterial, sowie unsere Gesundheitsstation einiges Neue an medizinischer Ausrüstung erhalten. Wegen der familiären Einkommenseinbußen aufgrund der Covid-Pandemie hat Pangea e.V. mehrere Lebensmittelspenden finanziert.

Bei seinem dritten Besuch in Tarrafal brachte Jochen neben Schulmaterial vor allem wieder Ausrüstungsgegenstände für unsere Gesundheitsstation mit: eine stabile Krankentrage, sowie ein gutes Dutzend orthopädischer Schienen diverser Ausführung. Unser Sanitäter Caetano Delgado und sein Helfer Jair Pires nahmen die Gerätschaften mit Freude im Empfang. Dankeschön!

Wegen Corona...

Alle 158 Familien von Grund- und Sekundarschülern aus Tarrafal durften sich zum Jahresende 2021 über unseren vierten „cesta basica“ (Lebensmittelkorb) freuen.

Am 29. Dezember übergaben wir den jeweiligen Repräsentanten der Familien einen Sack oder Karton mit einem kleinen Beitrag zum Haushaltsbudget in Form von Naturalien: Reis, Nudeln, Oliven- und Speiseöl, und in Anbetracht der Festtage Mettwürstchen, Kekse und Fruchtsaft.

Wie schon zweimal zuvor, wurde auch dieser „cesta basica“ vom Verein Pangea e.V. aus Aachen, gespendet, der Kinder und Jugendliche in Indien, Nepal und Afrika unterstützt. Im Namen aller sagen wir: vielen Dank!

Umwelt und Musik

Das zweite gemeinsame Wochenende mit dem Verein Young Talent aus Porto Novo fand vom 23. – 26. August 2021 statt. Wieder drehte es sich alles um das Thema Umweltschutz, und wieder war es vor allem Musik, die dabei eine Rolle spielte.

Zwei Referentinnen aus Mindelo lieferten den Jugendlichen aus Tarrafal und Porto Novo zwei Abende lang Informationen zum Klimawandel und dessen Konsequenzen, und leiteten die anschließende Debatte. 

Video abspielen

Der Clou bei diesem Mal war jedoch, daß die Musikeri/nnen von Young Talent die Single, die sie beim Besuch ein Jahr zuvor in Tarrafal geschrieben und vorgestellt hatten, als CD aufgenommen haben. Als Abschluss führten die Jugendlichen wieder eine Müllsammelaktion am Strand durch.

Weihnachtskorb

Am 23. Dezember 2020 verteilten wir den „cesta basica Nr. 3“ – die dritte Lebensmittelspende für die durch Corona beeinträchtigten Familien aus Tarrafal. Auf den vom gemeinnützigen Verein Pangea e.V. gespendeten Betrag legten wir noch etwas drauf, um einen „Weihnachtskorb“ daraus zu machen, der neben Grundnahrungsmitteln auch ein paar kleine Leckereien enthielt. Mit Pangea´s Unterstützung konnten wir damit 160 Familien „Frohe Weihnachten“ wünschen.

Kooperationen

Wir arbeiten mit anderen gemeinnützigen Vereinen in Kapverde und Deutschland zusammen:

Der gemeinnützige Verein Pangea.e.V. in Deutschland fördert und unterstützt seit 2011 Kinder und Jugendliche in Indien, Nepal, Namibia und auf Kapverde.

Der gemeinnützige Verein „Young Talent“ aus Porto Novo auf Santo Antão wurde 2017 gegründet, mit dem Ziel „Jugendliche und insbesondere junge Talente durch Ausbildung, Qualifikation und Anleitung zu fördern, um die materielle und geistige Armut zu bekämpfen“.

Der gemeinnützige Verein „SODADE Deutsch-Kapverdische-Gesellschaft e.V.“ in Deutschland unterstützt und fördert gemeinnützige soziale Projekte und Bildungsmaßnahmen auf den Kapverdischen Inseln.

Der gemeinnützige Verein Amigos de Monte Trigo / Cabo Verde e.V. hat seinen Sitz in Deutschland und sich zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung in Monte Trigo ideell und finanziell zu unterstützen. Es soll dabei in erster Linie um die Förderung der Ausbildung der Kinder und Jugendlichen gehen.

SMILES ist eine Nichtregierungsorganisation (NGO) in Spanien, die sich der Deckung des Gesundheitsbedarfs an Orten mit begrenzten Ressourcen widmet.

Kontaktiere uns...

Wir freuen uns über jede Mail und deine Anregungen.

Du hast Fragen – dann stell sie uns einfach hier…